Live-Lesung zum Anhören

Am Wochenende fand in der virtuellen Welt Second Life ein dreitägiges Kulturfestival statt. Dort fanden verschiedene Lesungen statt, unter anderem auch von den Krimiautoren Oliver Buslau und Ingrid Schmitz sowie dem Berliner Autoren/Vorleser/Kabarettisten Multitalent Frank Sorge.

Virtuelle Welten mögen vielen von Ihnen fremd sein, doch Heidi ist in Second Life seit über vier Jahren unter dem Avatarnamen Violetta Miles aktiv. Sie hat in dieser Zeit unter anderem für mehrere Magazine geschrieben, die sich mit virtuellen Welten befassen. Wir verzichten auf weitere Details, denn es geht hier speziell um eine Lesung, die im Rahmen des erwähnten Festivals stattgefunden hat und bei der drei von Heidis Kurzgeschichten vorgelesen wurden. Zwei davon erscheinen demnächst in der Krimianthologie „Tödlicher Selfkant“, in der alle vier Texterados mit eigenen Storys vertreten sind.

Vorgelesen wurden die Kurzgeschichten von der wunderbaren Autorin und Bloggerin Kirsten Riehl (SL-Avatarname Zauselina Rieko) und von dem fantastischen Autoren und Blogger Thorsten Küper (SL-Avatarname Kueperpunk Korhonen).

Ganz vielen lieben Dank dafür, ihr wart großartig!

Die Tonqualität ist zwar leider nicht einwandfrei, aber wir hoffen, Sie werden trotzdem gut unterhalten.

Das Leben dahinter (geschrieben von Heidi Hensges, vorgelesen von Kirsten Riehl):

Melissas Tagebuch (geschrieben von Heidi Hensges, vorgelesen von Kirsten Riehl):

Das Interview (geschrieben von Heidi Hensges, vorgelesen von Kirsten Riehl und Thorsten Küper):

Dieser Artikel wurde geschrieben in Heidi, Lesungen, Texterados, Virtuell. Bookmarke den Permalink.

Keine Kommentare zugelassen.