Ein einmaliges Projekt …

… an dem nicht nur wir fleißig beteiligt waren: Die Krimi-Anthologie „Tödlicher Selfkant“. Heute fand es seinen offiziellen Abschluss in Form einer symbolischen Scheckübergabe. 15.000 Euro sind zusammengekommen. Das Erkelenzer Hospiz freut sich.

Hier geht’s zum Onlineartikel der Aachener Zeitung

Dieser Artikel wurde geschrieben in Presse, Texterados. Bookmarke den Permalink.

Keine Kommentare zugelassen.